Das SJW in Kürze

Organisationsform: gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Zürich

Gründungsjahr: 1931

Insgesamt erschienene Anzahl Titel: über 2500

Lieferbare Titel (2017): 515

Jährlich verkaufte Anzahl Hefte: rund 170 000

Digitale Medien: E-Books, interaktive Internetplattformen, SJW-App

Zielpublikum: Kinder und Jugendliche vom Kindergarten (Vorstufe) bis zur Oberstufe, Lehrpersonen, Schulen, Bibliotheken

Sprachen: Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch und Englisch

Vertrieb: via Schulen, Webseite und Buchhandel; rund 80 Vertriebsleiter sind in den vier Sprachregionen der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein im Einsatz

Präsentation: jährlicher Programmkatalog, SJW-Ausstellungsboxen, E-Shop, öffentliche Vernissagen, nationale und internationale Literaturfestivals, Ausstellungen von Illustratoren, Messen und Buchhandlungen

Website: www.sjw.ch; www.osl.ch; www.esg-edizioni.ch

Ausgezeichnungen (chronologisch):
SJW Nr. 2543, «Corniglias – Alpendohlen»

Illustration: Madlaina Janett 
Autorin: Angelika Overath
Nominiert für den Josef-Guggenmos-Preis für Kinderlyrik 2018

SJW Nr 2579, «Ein Sommer»

Illustration: Luigi Olivadoti 
Autor: Alberto Nessi, übersetzt von Barbara Sauser
Olivadoti hat u.a. 2017 den IBK Förderpreis Illustration erhalten

SJW Nr. 2415, «Meretlein»

Illustration: Laura Jurt
Autor: Gottfried Keller
Ausgezeichnet mit dem Werkpreis der Hans-Meid-Stiftung (Hamburg) 2015

SJW Nr. 2459, «Der Lebhag»

Illustration: Nadine Spengler 
Autor: Meinrad Inglin
Ausgezeichnet mit: "Die schönsten Schweizer Bücher 2013"
Nominiert für den Prix Chronos 2014

SJW Nr. 2387, «Die Grosse Flut»

Illustration: It’s Raining Elephants
1. Preis Biennale der Illustration Bratislava, BIB, Grand Prix BIB 2013
1. Preis für Illustration Kinderbuchmesse Bologna 2012
1. Preis für Publikation und Illustration: 4th Picture Book Awards 2012 in Korea
Special mention an der Illustrarte 2012 Lissabon

2009 wird das Schweizerische Jugendschriftenwerk mit dem Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis ausgezeichnet.

2007 wird das Schweizerische Jugendschriftenwerk mit dem Doron Preis ausgezeichnet.
Der Doron Preis wird jährlich verliehen für innovative und gemeinnützige Aktivitäten mit einem Bezug zur Schweiz.

SJW Nr. 2035, «Liebe Sex. Verhüte Aids»

Illustration: Brigitte Fries
Autoren: Velia Stoppa, Martina Meienberg, (R. Staub)
Ausgezeichnet mit dem Preis "Die schönsten Schweizer Bücher 1995"